Bescheid groß oder kleinschreibung. autoratingtool.esrb.org ich B/bescheid weiß (Groß

'Bescheid wissen'

bescheid groß oder kleinschreibung

Das Adjektiv in einem Satz wird nämlich mit dem Wort wie erfragt. Ob die Verbindung von Substantiv und Verb nun groß- oder kleingeschrieben wird, das fragt man sich von Zeit zu Zeit immer wieder. Bis 1996 war zwar nur die Kleinschreibung korrekt, doch seither sind beide Formen anzutreffen und gelten auch als richtig. Da weiß dann bald kaum noch jemand bescheid, und die lautesten Schreier vermeinen, recht zu haben, jedoch völlig zu Unrecht. Für mich muß Rechtschreibung immer logisch sein, hier kann man es sich aussuchen.

Nächster

autoratingtool.esrb.org ich B/bescheid weiß (Groß

bescheid groß oder kleinschreibung

Dass es sich hier um ein Adjektiv handelt, sehen wir, weil es sich durch das Wort wie erfragen lässt und daran, dass es sich steigern lässt vgl. Einerseits lässt es sich nicht mit wie erfragen und andererseits lässt es sich nicht steigern, da bescheid, bescheider oder der Superlativ am bescheidesten grammatisch nicht funktionieren. Indessen stehen wir damit im Widerspruch zu den Vorschriften im link, weil der Duden oder meinetwegen der Rat diese Möglichkeit übersehen hat, und vorschreibt, dass ein du, mit dem der Autor nicht den Leser direkt anredet, klein zu schreiben ist. So I don't capitalize when I write in German in the forum, and I hope it doesn't come across as too impolite. Fragt sich nur noch: wer ist der Prüfling? Dann müsste man demjenigen, der es falsch schreibt, doch unbedingt mal Bescheid geben, damit er, was Groß- und Kleinschreibung angeht, endlich mal Bescheid weiß.

Nächster

autoratingtool.esrb.org ich B/bescheid weiß (Groß

bescheid groß oder kleinschreibung

Oder war es gar nicht richtig, sondern falsch? Dadurch ändert sich aber nicht die Schreibung. Insofern fand ich die Neuerung sinnvoll und konsequent und habe sie schnell verinnerlicht. Adjektive werden allerdings kleingeschrieben, weshalb mitunter angenommen wird, dass diese Kleinschreibung als Regel für solche Verbindungen gilt. Fazit: Das Wort Bescheid ist ein Nomen. Und nun komm mir bitte keiner mit dem besseren Morgen. Somit wird es in allen Kombinationen großgeschrieben. Die Entwicklung der Sprache findet sowieso so statt, daß recht viele deutsche Worte nicht mehr gebraucht und daher auch nicht recht verstanden werden - leider.

Nächster

Eine Frage zur groß und kleinschreibung + kommasetzung (Rechtschreibung)

bescheid groß oder kleinschreibung

Deswegen habe ich Deinen Namen im o. Groß nur nach einem Punkt, also am Satzanfang. Vermutlich führt die Ähnlichkeit zu recht haben oder ernst nehmen, bei denen auch die Kleinschreibung korrekt ist, zur falschen Schreibweise. Sollten die beiden unterschiedlich behandelt werden? Wenn ein Romanautor einen Brief wiedergibt, dann verschiebt er ja damit sozusagen das Schreiber-Leser-Verhältnis auf ein fiktives. Einen großgeschriebenen Bescheid kann man nicht, oder Der Bescheid kann nicht, Dir etwas sagen.

Nächster

bescheid geben / Bescheid geben

bescheid groß oder kleinschreibung

Wer einen Bescheid vom Amt erhält, wird vermutlich wissen, dass es sich bei diesem um ein , also ein Hauptwort, handelt. Von welcher Behörde wurde dieser Bescheid ausgestellt? Darüber hinaus lassen sich Adjektive steigern, folglich müssten zügig, zügiger und am zügigsten korrekte Formen sein. Es gibt nämlich viele , die ebenfalls mit Verben verbunden werden, aber eben auch als Nomen existent sind. Die häufig zu sehende falsche Kleinschreibung beruht möglicherweise auf einer falschen Analogie zu Wendungen wie »recht geben« oder »ernst nehmen«. Übrigens wird es auch nie mit dem Verb zusammengeschrieben, weshalb auch bescheidwissen, bescheidsagen und Ähnliches falsch ist. Im obigen Beispielsatz wird das Wort nicht mehr als Adjektiv, sondern als Nomen gebraucht. Frage: Wie gibt Jonas mir die Birnen? Leider ist mein Deutsch in der Zwischenzeit etwas - naja - unter die Räder gekommen.

Nächster

Sagt Bescheid oder sagt bescheid?

bescheid groß oder kleinschreibung

Zunächst mal, lieber Emil14, hat die Regeln nicht der Duden gemacht, sondern der. Das Nomen wird häufig mit einem Verb kombiniert vgl. Steht ein solches Substantiv dann in Verbindung mit einem Adjektiv, handelt es sich zwar um eine aufeinander bezogene Wortgruppe, aber wichtig dabei ist, dass das Substantiv noch seine eigenständige Bedeutung behält! Es gibt also gute Gründe, warum in Bezug auf das Wort Bescheid falsche Analogien gebildet werden. Warum soll man so einen Unsinn auch noch mitmachen und sich an solche Regelungen halten? Natürlich ist es keineswegs so, dass ich persönlich von allen Menschen gleich viel halte. Ich denke, das interpretierst du falsch. Warum sollte ich gegenüber der direkt angesprochenen Person durch Großschreibung einen besonderen Respekt ausdrücken, den ich dritten Personen er, sie nicht zukommen lasse? Hierbei handelt es sich um ein , das mit dem Verb nehmen verbunden wird.

Nächster